Donnerstag, 27. Oktober 2011

Dr. Karg Feinschmecker-Knäckebrote

Heute möchte ich einmal von einem ganz besonderen Leckerbissen berichten, den Dr. Karg Feinschmecker-Knäckebroten.


Die Bäckerei der Kargs wurde bereits vor über 50 Jahren in Franken gegründet. Nach und nach haben der Großvater und der Vater des gegenwärtigen Besitzers ein Filialnetz ausgebaut um viele Menschen in Franken mit leckerem Brot und Naschwerk zu versorgen. Doch Dr. Klaus Karg war Franken nicht genug. Daher hat er dem Unternehmen 1999 ein weiteres Standbein geschaffen, das Feinschmecker Knäckebrot.
Das Knäckebrot wird natürlich nur mit besten Materialien gebacken und von Fachleuten hergestellt. Desweitern wird es auch über die Grenzen Frankens hinaus verkauft (also auch im Edeka in Duisburg). Das besondere an diesm Knäckebrot ist jedoch, dass es nicht die klassisch, langweiligen Sorten wie Roggen, Vollkorn oder Sesam gibt, sondern bei Dr. Karg gibt es coole Sorten wie 3-Saat, Käse-Kürbis, Pikant, Tomate-Mozzarella oder Schinken-Käse. Außerdem gibt es Das Feinschmecker-Knäckebrot nicht nur als normal große Scheibe, sondern auch als Snack Variante. Auch diese Variante ist natürlich nur aus besten Zutaten gebacken, das heißt ohne Konservierungsstoffe, Farbstoffe, Geschmacksverstärker oder Aromen. Natürlich ist das Vollkornmehl auch nicht Gentechnisch verändert. Die Knäcke Snacks sind in den Sorten Saaten, Käse, Tomaten, Oliven, Schinken-Käse und Flammkuchen sowie in den Bio-Sorten Saaten, Käse, Tomaten, Dinkel und Dinkel-Käse erhältlich.

Ich hatte das Glück gleich zwei Knäcke Snacks zu testen, nämlich  Saaten und Tomate.

Und was soll ich sagen, ich bin begeistert! Zuerst dachte ich, "Na Super, Tomate!", denn ich hasse Tomaten mit glühender Leidenschaft. Aber nachdem ich mir selbst gut zugeredet hatte, musste ich feststellen, dass dieser leichte Tomatengeschmack auf dem Knäcke sehr lecker ist. Restlos zufrieden bin ich dagegen mit Saaten. Das knackige Knäcke, bestreut mit Sesam und Leinsaat scmeckt einfach himmlisch!
Bei diesem Knäcke Snack besteht wirklich Suchtgefahr, da ich mich da richtig schön ranhalten und "nebenbei" so eine Packung einfach mal wegknuspern kann.
Beim Abendessen kam mir dann auch die Idee, dass die Knäcke Snacks auch wunderbare Amuse Bouche wären, daher habe ich mal ein paar fertig gemacht.


Zum einen gab es Tomaten Knäcke mit Butter und Gauda


zum anderen Saaten knäcke mit Frischkäse und Lachs.

Meine Familie war komplett begeistert und fand sowohl das Knäcke mit als auch ohne Belag sehr lecker. Und als kleiner Nebentest kam heraus, dass das Knäcke auch was für Gebissträger ist, obwohl es recht hart ist. =)
Daher ist die Amuse Bouche Idee schonmal für meinen 30. Geburtstag im nächsten Jahr gespeichert.



Kommentare: