Dienstag, 2. Oktober 2012

Drachen Torte

Letzte Woche hatte mein Schwesterchen ja Geburtstag und wie in jedem Jahr habe ich ihr einen lustigen Kuchen gebacken. Ich hatte ja (hier) nach euren Vorschlägen für einen spektakulären Kuchen gefragt und dann die wirklich tollen Ideen die ihr mir geschickt habt (DANKE) ein wenig gemischt. Daher habe ich einen Papageienkuchen gebacken, den mit einer schnellen Vanillecreme gefüllt und alles als Drachen verkleidet.

Für den Teig:
7 Eier
350g Zucker
1 Pck Vanillezucker

350ml Öl
175ml lauwarmes Wasser
1 1/2 Pck Backpulver
500g Mehl
Lebensmittelfarbe

Die Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker schön schaumig schlagen (Volumen muss sich etwa verdoppeln). Wasser und Öl langsam dazu  geben. Danach Mehl und Backpulver mischen und Eßlöffelweise dazu geben.  Den Teig in 6 Portionen teilen und einzeln einfärben.
Eine 28er Springform fetten und mit Paniermehl auskleiden. Mit einem Eßlöffel immer einen andersfarbigen Klecks Teig in die Mitte der Springform geben. Der Teig verteilt sich dann von selbst.

Der Kuchen muss bei 180°C (Umluft) ca. 50 - 60 Minuten gebacken werden. (Stäbchenprobe wäre empfehlenswert.)
Den Kuchen auf einem Gitter auskühlen lassen. Wenn der Kuchen ganz kalt ist, den Kuchen wie ein Brötchen halbieren.
Für die Creme:
2 EL Vanille-Puddingpulver
2 EL Zucker
125 ml Milch

200 ml steife Sahne


Puddingpulver mit dem Zucker vermischen und in die Milch rühren.  Sahne steif schlagen und unter den Pudding heben. Die Creme ca. 1Std. kalt stellen, danach auf dem Boden des Kuchens verteilen. Die obere Hälfte des Kuchens auf die Creme setzten und den Kuchen über Nacht in den Kühlschrank stellen.



Für die Deko:

2 Pck. Marzipan Rohmasse
grüne Lebensmitttelfarbe
Puderzucker 
Nutella
Toffee
Schaumerdbeeren
Gummischnüre

Auf die Mitte des Kuchens einen Suppentasse legen und rundherum ausschneiden. Den restlichen Kuchen zu je zwei Hälften schneiden, so das zwei "C" entstehen. Die Kuchenhälften so gegeneinander setzten, dass ein "S" entsteht und die herausgeschnittene Mitte als Kopf an den Anfang des "S" setzten (an Kopf unf Schwanz vielleicht ein wenig formend zuschneiden). Den Kuchen ganz dünn mit Nutella bestreichen, damit das Marzipan besser hält. 




Marzipan mit Puderzucker und Lebensmittelfarbe zu einem geschmeidigen, grünen Teig verarbeiten und dünn ausrollen. Den Drachen mit dem Marzipan verkleiden.



Aus ein wenig Marzipan Nüstern und Lippen formen. Gummischnüre wie Zähne an die Lippen kleben. Das ganze mit ein wenig Zuckerguss an den Drachen kleben. Gummischnüre kreuz und quer über den
Rücken legen. Die Rückendorne (Erdbeeren von Haribo) und die Augen (Toffee) mit Zuckerguss ankleben.

Fertig!  

Kommentare:

  1. OMG sieht der Kuchen lecker aus. Habe mir das Rezept gleich kopiert und werde den für meinen Sohn zum Geburtstag backen. Danke dafür. Die Krümelmonstertorte hatte ich ja im September nachgebacken.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Krümelmonstertorte war super einfach, oder? Ich hoffe die kam an! =)

      Löschen
  2. Boah, die sieht ja genial aus :)

    AntwortenLöschen
  3. wow, bin sie gerade am backen :)

    AntwortenLöschen